Modetänze

Herkunft und Geschichte

 
Blues - leicht und unbeschwert genießen
Blues
Gegenüberstellung
Der Blues entstand in den zwanziger Jahren in den USA. Seinem Ursprung nach ist er ein afroamerikanischer Tanz.

Blues ist nicht nur ein Tanz, sondern eine Musikrichtung. Die nordamerikanischen Schwarzen brachten in diesen Liedern ihre Schwermut und Sehnsucht zum Ausdruck.

Blues kann jeder tanzen, er ist sehr leicht zu erlernen. Bei langsamer Musik bewegt sich das Paar im Rhythmus der Musik. Walking ist der Grundschritt. Die Tänzer bewegen sich in Tanzrichtung. Er wird im 4/4 Takt getanzt mit 28 - 34 Takten pro Minute. Der Blues ist ein ruhiger Tanz mit weichen Bewegungen. Es ist daher bei jung und alt beliebt.

Musik-Empfehlung Musik-Empfehlung
Chartbreaker for Dancing Vol.16
Chartbreaker for Dancing Vol.15
Chartbreaker for Dancing Vol.14

DVD-Empfehlung
Get the Dance - Anfängerkurs
Musik
We are going to Ibiza - Vengaboys
Hungry eyes - Eric Carmen
Red red wine - UB40
Kingston Town - UB40

Tanzen ~ Modetänze ~ Blues ~ Lambada ~ Mambo/Salsa ~ Rock'n'Roll ~ Disco-Fox