Modetänze

Herkunft und Geschichte

 
Lambada - ein erotisch prickelndes Vergnügen
Lambada
erotische Tanzhaltung
Der Lambada stammt aus Brasilien. Er bedeutet "Sonne der Tropen" und ist eine Kombination aus Merengue und Carimbo. Der Rhythmus ähnelt der Samba.

Im Sommer 1989 brachte die Popgruppe Kaoma den Musiktitel heraus. Er wurde schnell zu einem Hit. Kurze Zeit später wurde der Lambada als Modetanz vorgestellt.

Lambada wird mit gebeugten Knien getanzt. Die Füße stehen immer etwas auseinander. Die Hüften schwingen entgegengesetzt zu den Schritten deutlich sichtbar hin und her. Er wird im 4/4 Takt mit 50 Takten pro Minute getanzt.

Die Tanzhaltung sollte sehr eng sein, so dass sie eine besondere Erotik ausstrahlt. Lambada ist ein Paartanz, welcher leicht zu tanzen ist.

Musik-Empfehlung Musik-Empfehlung
Lambada (Original Version 1989)
Musik
Lambada - Kaoma

Tanzen ~ Modetänze ~ Blues ~ Lambada ~ Mambo/Salsa ~ Rock'n'Roll ~ Disco-Fox