Standardtänze

Herkunft und Geschichte

 
Quickstep - Heiterkeit und Lebensfreude in rasantem Tempo
Quickstep
Tanzbeginn
Der Quickstep entstand Anfang des 20. Jahrhunderts in Nordamerika. Seine Ursprünge sind der Onestep und der Foxtrott.

Der Quickstep wird in sehr schnellen Bewegungen mit beschwingter Leichtigkeit getanzt. Der Tanz ist temperamentvoll, spritzig und dynamisch mit Schritten, die zwischen "slow" und "quick" wechseln. Er verlangt den Tänzern einiges an Kondition ab.

Aufgrund des hohen Tempos ist eine saubere Fußtechnik sehr wichtig. Der Oberkörper wird ruhig gehalten, damit der Tanz nicht gehetzt aussieht. Typisch sind die raumgreifenden Bewegungen und Hüpfschritte. Er wird im 4/4-Takt getanzt mit 50 - 54 Takten pro Minute.

Der Quickstep ist ein heiterer und lebendiger Tanz. Er symbolisiert Lebensfreude und ist somit der fröhlichste Standardtanz.

Musik-Empfehlung Musik-Empfehlung
Chartbreaker for Dancing Vol.16
Chartbreaker for Dancing Vol.15
Chartbreaker for Dancing Vol.14

DVD-Empfehlung
Get the Dance - Anfängerkurs
Get the Dance - Erweiterungskurs
Get the Dance - Premiumkurs
Get the Dance - 3er-Box Bronze, Silber, Gold
(Anfänger - Premium)
Get the Dance - 2er Box Goldstar & More
(Erweiterung zu Bronze, Silber, Gold)
Musik
Hey soul sister - Train
No no never - Texas Lightning
County roads - Hermes House Band
Ain't that just the way - Lutricia McNeal
In the mood - Glenn Miller
Nah neh nah - Vaya Con Dios

Tanzen ~ Standardtänze ~ Tango ~ Wiener Walzer ~ Langsamer Walzer ~ Quickstep ~ Slow Fox